Heilige Prokrastination: Indonesien

Es gibt nicht viel zu sagen zum Erwachsenenleben. Man arbeitet, man hat was für das man arbeitet - in unserem Fall ist es Surfen. Und ab und an macht man das dann hoffentlich auch. 
 
Tatsächlich gibt es Momente, in denen es einfach mal genug ist. Keine revolutionäre Erkenntnis, sondern lediglich eine Feststellung die sich immer wieder von neuem bewahrheitet und aufdrängt. Boom, bei mir isses grade so weit.
 
Es gäbe natürlich wie immer genug zu tun, aber es will einfach nicht wuppen. Also wird konsequent und hart prokrastiniert. Internet Jesus, komm‘ und erlöse mich!
 
Und er kam. In Form von Andy Irons. Aus dem Internet wurde Indo-Net, ich habe mich bemittleidet welche Spots zwischen Bali, Ost-Java, West-Java und Süd- bis Nord-Sumatra ich dieses Jahr wohl alle nicht mehr Surfen werde und dann diesen Clip von und con Andy gefunden.
 
Bombe!
 

Surf-mäßig schon ziemlich der Oberboss. Andy Irons. 

Verstehen Sie Surf?

Verstehen Sie Surf?

Wir auch nicht immer - aber man kann es ja einfach mal probieren. Zumal wir das vorhandene Vokabular aus dem Englischen ja noch mal schön durch die Deutsch-Riversurf-Leistungssport-Kauderwelsch-für-Wanna-be-Styler-Maschine gedreht haben.

Read More