Little Marley Softboard Pro

MFLittleMarleyRED.jpg
MFLittleMarleyBlue.jpg
MFLittleMarleyWhite.jpg
Bildschirmfoto 2018-05-08 um 12.27.03.png
MF-Tech-Diagram_1180x@2x.jpg
MFLittleMarleyRED.jpg
MFLittleMarleyBlue.jpg
MFLittleMarleyWhite.jpg
Bildschirmfoto 2018-05-08 um 12.27.03.png
MF-Tech-Diagram_1180x@2x.jpg

Little Marley Softboard Pro

400.00

Das Little Marley verbindet die Breite eines Mini Simmons mit der Outline eines Small Wave Shortboards. Dabei ist ein Performance Cruiser herausgekommen, der in kleinen aber auch hohlen Beach-Breaks Carves, Attacken gegen die Lippe und Air Reverses ermöglicht. Ein totaler Spaß - und nicht umsonst benannt nach einer der besten Wave Sections der Welt.

Ideal um Kleinkinder im Shorebreak in die ersten Wellen zu pushen und danach im Beachbreak dahinter eine Barrel zu scoren oder natürliche stehende Wellen wie den Eisbach zu shredden.

FINNEN: FCS2

Size:
Color:
Quantity:
Add To Cart

MFSOFTBOARDS

Das Softboard als spaßigen Sommersurf Wavecatcher gibt es zwar schon lange, aber: mit Mick Fanning Softboards ist radikales Surfen im Softboardbereich angekommen.

MFSoftboards sind qualitativ der absolute Top Standard. Die Boards kommen in einer völlig überholten Soft-Bauweise bei der ein harter EPS Kern mit Karbonauflage für Formtreue der Rockerline sorgt und so auch schwereren Surfern dauerhaft Drive und direkten Response bietet.

Das Ship, das heißt die Unterseite des Bretts, wurde in HDPE Foam über E-Glass gepresst und ermöglicht so erstmals Softboards mit Concaves wie bei einem regulären Shortboard zu konstruieren.

Damit unterscheiden sich die Boards eindeutig vom Rest im Markt und bieten zusätzlich zu viel Float smoothe Transition von Rail zu Rail und echtes Surfboard-Feeling. Das Top ist in klassischer IXPE Softboard Bauweise gehalten. Das heißt Pressure Dings, Buckles und exzessives Wachsen sind nicht an der Tagesordnung, dafür aber Spaß und ein sehr geringes Verletzungsrisiko beim Surfen in der Badezone oder als Surfanfänger.
MFSoftboards kommen wahlweise mit Screw-Thru Finnenkästen um weiche Anfängerfinnen durch das Brett zu stecken, oder aber in FCS2 Bauweise, um bei Bedarf die soften, im Lieferumfang enthaltenen FCS2 Finnen gegen die passende Performance Finne auszutauschen.

Damit sind die Boards ideal für Familien auf Sommerurlaub, als Back Up für laufende und stehende Wellen und für alle Surfer geeignet, die bereit sind ein bisschen Performance für sehr viel unkomplizierten Spaß zu investieren. Kurz gesagt: Auf diesen Boards haben Kids und Pros Spaß. Also ein perfektes Geschenk von Mama oder Papa an sich selbst und die ganze Familie.

Haltbarkeit und Reparaturen
Wir haben ein MF Softboard den ganzen Winter über im Eisbach getestet - und immer noch Spaß mit dem Board! Kleine und normale Dings kann man ignorieren, da alles was im Materialbereich „Foam“ bleibt kein Wasser zieht. 
Heftige Dings, tiefe Durchstiche und Probleme am Finnenkasten lassen sich mit einem EPO Kleber aus dem Surf Fachhandel (zB. Big Ding EPO) beheben. Sollte ein Finnekasten komplett ausbrechen, empfehlen wir die Reparatur vom Fachmann für FCS2.